Mit Arielle habe ich einen sehr netten Menschen kennengelernt. Sie war sich nicht zu fein über die Straße zu hüpfen, sich auf den kalten Boden zu setzen und die Sonne mal für ein paar Minuten abzuwarten. Dank Sophia war auch das Licht kein Thema. Sie war eine tolle Assistentin. Es hat großen Spaß gemacht an der Location zu shooten an der ich regelmäßig vorbei fahre und mir jedes Mal dabei dachte, dass dieser Ort ja mal ein Shooting wert wäre. Natürlich fuhren auch jede Menge anderer Autos an diesem Tag vorbei, brüllten aus dem Auto, teilweise hupten sie und manche blieben sogar mitten auf der Straße stehen damit wir unser Foto bekamen. Am Tag zuvor habe ich noch einen Tüllrock für das Shooting gemacht. Auch wenn man Tüllröcke schon für wenig Geld im Internet kaufen kann, mag ich es auch gerne mal etwas selbst zu machen und vor allem es später noch in das Shooting einzubringen. Für die Zukunft plane ich mehr solcher TFP-Shootings mit Eigenkreationen. Also ihr dürft gespannt sein 🙂